Eclipse - das Spiel geht weiter

Nur ein Bis(s)chen spielen
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
TIME, WEATHER &. DATE PLOTS
Forks:
  • 11.01. 00-06 Uhr
  • 20cm Schnee &. -12°C

    Volterra:
  • 12.01. 12-18 Uhr
  • Leichter Regen &. 28°C

    (Zeitsprung am 07.08.10 um 20.00Uhr)
  • Plot:
  • Was: Die Wölfe jagen Victoria
  • Wann: 12.01
  • Wo: Wald bis zur Grenze
  • Wann: gegen 22 Uhr

  • Teilen | 
     

     Chloe Parker

    Nach unten 
    AutorNachricht
    Chloe Parker

    avatar

    Anzahl der Beiträge : 1
    Anmeldedatum : 01.01.11

    BeitragThema: Chloe Parker   Sa Jan 01, 2011 2:40 am

    Vor- und Zuname: Cloe Eliza Parker
    Spitzname: Chloe, Liz
    Alter: 19
    Geburtstag: 16.09
    Geburtsort: Seattle
    (Erste) Verwandlung: 19

    Charakter:
    Cloe ist ziemlich agressiv und eiel.Sie ist zwar sehr vorsichtig, kommt ihr aber jemand dumm kann sie ganz schön agressiv und angriffslustig werden.Sie ist ziemlich selbstsicher und temperamentvoll.Sie ist egozentrisch und würde über leichen gehen um ihr Ziel zu erreichen, allerdings merkt man ihr das gar nicht richtig an wenn man mit ihr unterwegs ist...Sie ist eher der Typ der dieses Ich-gehe-über-Leichen-um-zu-bekommen-was-ich-will hinten durch macht.Ihre Agressivität allerdings ist nicht hinten durch.Die bekommt eigentlich jeder zu spüren...
    Aussehen:
    Chloe hat lange, dunkelbraune Haare, die von dichten schwarzen Wimpern umrahmt sind.Ihre Augen sind Rot wie Rubine und an ihrem Ringfinger ist ein Goldring der aussieht wie eine Schlange.Die Augen der Schlange sind rote Rubine und damit sie einen Ring bildet,hat sie das Schwanzende um den "Hals" gewinkelt.Chloes Statur ist schlannk und zierlich, trotz einer Körpergrösse von 1.89 m.

    Vorlieben:
    Blut
    Schmuck
    süsse Jungs
    Desinger-Klamotten

    Stärken:
    Selbstbewusst
    Schnell
    Stark
    Ihre Gabe

    Abneigungen:
    Nervensägen
    überhebliche Menschen
    Menschenfrass
    Befehle von Vampiren die sie nicht leiden kann

    Schwächen:
    Blutdurst
    Eitel
    Egozentrisch
    Geht über Leichen um ihre Ziele zu erreichen
    hinterhältig

    Sonstiges:
    Ist eine Neugeborene und wurde von Victoria für ihre Armee geschaffen
    Hat die Gabe, Menschen,Vampire und Wölfe vergessen zu lassen, das sie sie kennen,gesehen haben, von ihr verwandelt, bestohlen oder verletzt worden sind.

    Beziehungsstatus: Single

    Familie:
    Letzia Parker,Mutter, 39, Multi-Millionärin und Floristin
    Thom Parker, Vater, 40, Multi-Millionär und Anwalt
    Valeria Parker, 12, Schülerin

    Vorgeschichte:
    Ich wurde vor 19 Jahren in Seattle geboren und hatte eine schöne und erfüllte Kindheit . Mein Vater war Rechtsanwalt und vertrat sehr oft schwierige und nicht eindeutige Fälle. Meine Mutter war Floristin. Sie hatte ihren eigenen Laden, der aber nie viel Umsatz abwarf. Es war für sie viel eher ein Hobby, als richtige Arbeit. Der Verdiener in der Familie war also mein Vater.
    Im Laufe der Jahre wurde mein Vater immer bekannter und somit übernahm er auch immer aufwändigere Fälle mitunter auch welche mit denen er Tausende von Dollar an nur einen Tag verdiente. Für die Familie war bestens ausgesorgt. Dennoch bekam niemand von uns Höhenflüge, nur weil wir uns viel leisten konnten. Wir wohnten zwar in einen schönen großen Haus, waren jedoch weitestgehend Bodenständig.
    Ich war gerade 14 Jahre alt und meine Schwester 12, als wir verstecken spielten und ich mich in einen Kleiderschrank versteckte. An dem Abend würde unser Vater erst sehr spät heim kommen. Es klingelte und meine Mum öffnete die Tür. Als nächstes hörte ich einen erstickenden Schrei ihrerseits und 2 Männerstimmen die ihr Befehle gaben. Ich blieb weiterhin im Kleiderschrank versteckt, als ich dann auch meine Schwester schreien hörte. Ich wollte wissen was dort vor sich ging und schlich mich leise in die Eingangshalle. Dort sah ich dann die beiden Männer. Beide waren Maskiert und somit nicht zu erkennen. Meine Schwester und meine Mutter lagen bewusstlos am Boden und die Männer waren dabei sie zu fesseln. Danach begann das Geiseldrama. Die Männer riefen meinen Vater an, verlangten dass er für eine Person einen Freispruch erwirkte. Was genau noch alles gesagt wurde, bekam ich erst viel später heraus.
    Ich lief zum Telefon und wollte die Polizei anrufen, aber die Leitungen waren tot und somit war es unmöglich Hilfe zu holen. Bevor die Männer mich auch bekommen konnten, suchte ich mir ein Versteck von dem aus ich etwas sehen konnte und beobachtete weiter das Schauspiel. Der TV lief nebenbei, sie wollten die Verhandlung und vor allem das Ergebnis davon in Erfahrung bringen. Dann kam die Nachricht, die mein Leben zerstörte. Es gab keinen Freispruch, sondern eine Verurteilung. Ein weiterer Anruf an meinen Vater und noch während des Gesprächs vielen Schüsse, die das Leben meiner Mutter und meiner Schwester beendeten. Ich hielt sich die Hand vor dem Mund um nicht zu schreien und verkroch mich in ein anderes Versteck.
    Stunden später erst war wieder die Tür zu hören. Mein Vater kam heim und fand auch bald seine Familie. Ich kroch aus meinen Versteck hervor und konnte meinen Vater sehen. Mein Vater sah fassungslos seine Frau und sein Kind dort liegen. Ich wollte zu ihn laufen, wenigstens bei meinen Vater sein, doch dieser hatte schon mit dem Leben abgeschlossen und wollte nur noch seiner Familie folgen. Er gab sich selber die Schuld, denn er hatte die Drohung nicht ernst genommen und weiter gemacht wie bisher. Mein Vater zog eine Waffe und begann Selbstmord, vor den Augen seiner Tochter.
    Als ich 16 wurde, wurde das Erbe meines Vaters verlesen.. Ich war alleiniger Erbe und erbte somit das, was mein Vater in den letzten Jahren verdient hatte. Sein Erbe beläuft sich auf 2,5 Mio $.

    Vor 3 Wochen war ich spät Abends noch mit Meiner Cousine, der Tochter meines Onkles, bei dem ich nun lebte, in Seattle unterwegs.Wir waren in einer Bar gewesen und es war nun spät.Wir waren unterwegs nach Hause als ein gut aussehender,junger Mann uns fragte ob wir ihm zeigen können wo der Hafen sei.Meine Cousine war ein paar Schritte vorgegangen weil sie müde war, und nicht noch mit mehr Zeit verlieren wollte um nach Hause zu kommen.Ich nickte dem Mann zu und rief zu meiner Cousine, sie solle vorgehen, ich würde den Herrn noch schnell zum Hafen bringen.Ich zeigte ihm also den Hafen und wollte dann gehen, aber anstatt mich gehen zu lassen packte er mich am Arm und warf mich so auf den Boden, das ich hart mit dem Kopf aufschlug und das Bewusstsein verlor.Als ich das Bewusstsein zurück erlangte, stand ich und ein Arm war um meinen Hals gelegt.Eine eiskalte, schneidende Stimme fauchte mir ein "Wilkommen in der Armee" ins Ohr und ich spürte einen brennenden Schmerz.Irgendwann liess der Schmerz nach und ich wachte auf.Und wo war ich gelandet? In einer Gruppe Vampire...und ich selbst war auch einer

    Avatarperson:Kristin Kreuk
    Zweit- und Drittcharaktere: -
    Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen
     
    Chloe Parker
    Nach oben 
    Seite 1 von 1
     Ähnliche Themen
    -
    » Chloe Neill - Chicagoland Vampires
    » Svea...Chloe von Ann Timmermann...

    Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
    Eclipse - das Spiel geht weiter :: Vorstellung und Planung :: Character :: Bewerbungen-
    Gehe zu: